Versorgung/Unterbringung/Infrastruktur

Essen und Trinken

Wir haben für das Tunguska - Experiment Kalter Friede die Larp-Küche engagiert, die einen sehr guten Ruf genießt und sich um unser leibliches Wohl kümmern wird. Im Conpreis ist die Vollverpflegung durch die Larp-Küche inklusive Mitternachtssnack sowie Mineralwasser, Kaffee und Tee während der gesamten (aktiven) Spielzeit inbegriffen. Außerdem bietet euch unsere “Tavernencrew” weitere alkoholfreie und alkoholische Getränke sowie Snacks gegen kleines Entgelt in einem stimmungsvollen Ambiente. Das Setting spielt auf einer Forschungsstation in der Tunguska, daher haben wir uns eine ganze Reihe Hüttendörfer angeschaut um eines zu finden, das von der Größe, Ausstattung der Küche und Qualität der Unterkunft und vor allem der Sanitäranlagen unseren Ansprüchen genügt.

Location

Gleichzeitig haben wir darauf geachtet, dass das Gelände ausreichend Wald und Abgeschiedenheit bietet und die Hütten und Gebäude auf dem Gelände in das Setting und die Zeit passen. Mit dem Camp Michelstadt haben wir eine sehr gute Mischung zwischen Komfort und dem Ambiente eines Forschungscamps in Sibirien gefunden. Die Hütten bieten Platz für sieben bis 14 Personen und verfügen alle neben den Betten auch über einen Tisch mit Stühlen als Aufenthaltsbereich, sowie ein Einzelzimmer für z.B. den Forschungsleiter einer Gruppe. Jede Gruppe bekommt mehrere Hütten zugewiesen, so dass ihr die Aufteilung nach eigenen in-time Gruppenstrukturen gestalten könnt. Außerdem wird jede Gruppe mehr Schlafkapazitäten erhalten, als Mitglieder in der Gruppe sind. Dies bedeutet mehr Platz in der Hütte, so dass auch genügend Platz für Spielaktionen besteht (Gruppenkonferenzen, konspirative Sitzungen, das Verstecken von Forschungsergebnissen, etc...)

Witterung

Wir haben dort zu einer Erstbesichtigung übernachtet und werden uns im März nochmals für ein Wochenende einquartieren. In den Hütten lässt es sich ganz gut wohnen. Die Hütten sind Teil des Spiels, bitte achtet also darauf, dass ihr Outtime Gegenstände in den Schränken verstaut und ggf. kennzeichnet. Jede Hütte verfügt über elektrisches Licht und mehrere Steckdosen. Wir werden jedoch den Strom in den Hütten abschalten. Diesen könnt ihr im Notfall selbständig von eurer Hütte aus an einem Sicherungskasten wieder einschalten. Wir bitten euch, das jedoch nur im Ausnahmefall bzw. im Notfall zu tun. Greift also bitte auf Gaskocher und Laternen zurück. Bitte verwendet die Gaskocher nur außerhalb der Hütten. Achtet bei Lampen bitte darauf, dass sie in das Ambiente passen und verzichtet auf Kerzen, Petroleum und Gas und rüstet auf LEDs um, das ist mittlerweile schnell und günstig zu machen. In den Hütten ist Feuer (gleich welcher Art) und auch das Rauchen untersagt. Vor jeder Hütte befindet sich jedoch eine Feuerstelle, die ihr nutzen könnt.

Die Hütten haben keine Heizung, packt also warme Sachen zum Schlafen ein, falls wir einen frühen Kälteeinbruch bekommen sollten. Zur Not stehen Heizlüfter bereit, siehe unten.

Wir haben lange über den Zeitraum diskutiert. Wir wollen das Ambiente des Settings durch das typische Bild vom kalten, ungemütlichen Wetter in Sibirien unterstreichen. Wir haben uns diverse Wetterdaten angeschaut und mit den Leuten vor Ort gesprochen, es kann im Oktober durchaus schon einmal kühler werden, was zum Setting passt. Da es in den Hütten keine Heizungen gibt, packt bitte warme Sachen zum Anziehen und auch zum Schlafen ein. Alle Aufenthaltsräume werden von uns geheizt, im schlimmsten Fall stehen Elektroheizlüfter für die Hütten zur Verfügung, die von euch gegen Entgelt geliehen werden können (Pauschale für Energiekosten).

Ein großer Vorteil des Oktobers wird der späte Sonnenaufgang und der frühe Sonnenuntergang sein. Wir werden also viele dunkle und dämmrige Stunden gemeinsam genießen können. Auch dies passt in das Setting. Weitere Informationen erhaltet ihr rechtzeitig vor dem Con. Für Fragen stehen wir natürlich immer gerne zur Verfügung.

Bis gestern noch war alles in bester Ordnung, doch nun bist Du auf der Flucht oder bist Du der Jäger? Das Blut auf dem Boden, hast Du es vergossen? Zumindest ist es nicht Dein eigenes – noch nicht. Denn seit heute ist alles anders, heute bist Du in eine Rolle von TraumArtA geschlüpft und nichts ist mehr wie es gestern war...